Grundschule "Heinrich Zille" Stahnsdorf

ZWEIFELDERBALLTURNIER

 

Am 6.4.2017 war das Kreisfinale im Zweifelderball der 3. und 4. Klassen. Zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde fuhren wir mit dem Bus los. Ca. 1 Stunde später kamen wir in Werder an.

Die ersten beiden Spiele liefen gut. Im dritten Spiel allerdings verloren wir. Die Mannschaft war sehr geknickt. Frau Rümmler motivierte uns, nicht den Mut zu verlieren. Und tatsächlich: Die nächsten Spiele gewannen wir wieder und so kam die Mannschaft der Zille-Schule doch noch ins Finale. „Jetzt nur nicht übermütig werden“, belehrte uns Frau Rümmler. Nach einem spannenden Spiel folgte der … Abpfiff!

Hurra!!! Wir hatten gewonnen! Von 17 Mannschaften belegten wir den ersten Platz. Wir freuten uns sehr und waren unglaublich stolz!   smile

geschrieben von Luis Burkhardt 4b

 

Am 03.04. war die Klasse 2a zu Besuch in der Forscherwelt Blossin. Dort konnten die Kinder nach Herzenslust ausprobieren, bauen, basteln, forschen, kochen, malen schreiben, musizieren und vieles mehr. Das Tollste dabei war, dass die Erwachseenen nur zuschauen durften. Die Kinder hatten an diesem Wandertag viel Spaß.

Osterprojekt der Klasse 5c: Frühlingsgedicht-Werkstatt

 

Endlich ist der Frühling da. Die 5c läutete ihn mit Frau Klein und Frau Heibey im Osterprojekt ein. In der Frühlingsgedicht-Werkstatt entstanden Akrostichons, Elfchen, Haikus, Rondelle und Reimgedichte. Die Kreativität kannte keine Grenzen. Kunterbunter als der Frühling selbst.

 

 

 

ELTERNBRIEF

zum

06.06.2017 - Schließtag in Schule und Hort

 

Liebe Eltern,

die Bearbeitung des schulinternen Curriculums, insbesondere das Aktualisieren und Zusammenfügen der bestehenden Inhalte in Verknüpfung mit neuen Aspekten und Plänen, stellt für alle Schulen eine besondere Belastung und Herausforderung dar. Dies gilt somit auch für die Kollegen der Zille-Grundschule und der Lindenhof-Grundschule Stahnsdorf, die sich gemeinsam der Forderung sowie Bewältigung dieses wichtigen und notwendigen Projekts stellen. Das heißt nun auch zusammen mit den Kollegen beider Schulen, konstruktiv an den Inhalten der Qualitätssicherung und Verbesserung des Schulalltages zu arbeiten, Ideen einzubringen, zu diskutieren und umzusetzen. Der Schulträger - die Gemeinde Stahnsdorf - und somit auch die Horte beider Einrichtungen konnten für dieses Projekt ebenfalls gewonnen werden.

Im Zusammenhang mit den neuen Aufgaben werden auch die Horte mit Genehmigung der Gemeinde  einen Fortbildungstag durchführen!

In den Schulkonferenzen beider Schulen wurde das Konzept zur Erarbeitung des schulinternen Curriculums den Gremienmitgliedern vorgestellt und auf Antrag der Schulleitungen beider Schulen die Durchführung eines gemeinsamen Studientages, am 6. Juni 2017 von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr mehrheitlich beschlossen und durch das Staatliche Schulamt genehmigt.

Im Zusammenhang mit den neuen Aufgaben werden auch die Horte mit Genehmigung der Gemeinde  einen Fortbildungstag durchführen!

Am 6. Juni 2017 werden damit sowohl die Schulen als auch die Horte in Stahnsdorf geschlossen sein, um den Lehrern und Erziehern einen Tag effektiver gemeinsamer Arbeit zur Verfügung zu stellen.

Die Kinder erhalten für diesen Tag Aufgaben in den Fächern Deutsch und Mathematik, welche im zeitlichen Umfang einer normalen Hausaufgabe entsprechen.

Wir bitten Sie, die pädagogische Arbeit im Sinne unserer Kinder zu unterstützen, indem Sie eine rechtzeitige Betreuung Ihrer Kinder (für den Dienstag 6. Juni ´17 – direkt nach den Pfingstfeiertagen) organisieren und bedanken uns recht herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung der Lindenhof Grundschule und der Grundschule „Heinrich Zille“

Ausflug nach Reckahn

In der ersten Stunde fuhren wir mit dem Bus nach Reckahn. Die Fahrt war lang, aber es hat sich gelohnt.

 

 Zuerst besichtigten wir die Ausstellung „Vernunft fürs Volk“ im Rochow-Museum.

 

 Wir erfuhren, wie die Bauern früher ihr Land pflügten, Obstsorten und Seide anbauten.

 

 Anschließend betraten wir das Denklehrzimmer. Dort konnten wir mit einer Balkenwaage und Gewichten wiegen,

Schattenumrisse zeichnen,

Spiegelschrift ausprobieren und vieles mehr.

 Erschöpft gingen wir danach in den schönen Park und haben uns erst einmal gestärkt.

 

 Mit neuer Energie machten wir uns auf den Weg zur Schule.

 

Der Lehrer bat uns durch das Läuten der Schulglocke in Doppelreihe herein.

 

Die Jungen verbeugten sich und die Mädchen machten einen Knicks, während sie höflich mit „Guten Tag, Herr Lehrer!“ grüßten.

 

Der Lehrer kontrollierte, ob Ohren, Hals und Hände sauber waren.

 

In der Stunde sprachen wir über Schulregeln, Strafen, Gebete und Lügen. Außerdem schrieben wir Sütterlin-Buchstaben auf Schiefertafeln und sangen zum Abschluss ein „Lügenlied“.

 

 

Das war ein toller Ausflug. Tschüs, Reckahn! Es war wirklich sehr schön hier!

Besucherzähler

Heute 116

Insgesamt 540349

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Schulengel

Schulporträt

Logo

Login

Zum Seitenanfang