Grundschule "Heinrich Zille" Stahnsdorf

Liebe Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Zille-Grundschule,

 

ab dem 2. Schulhalbjahr (12. Februar 2018) wird es an unserer Schule eine Spiel-AG geben.

Diese Spiel-AG wird immer montags von 13 Uhr bis 14 Uhr (ca. 6. Std.) stattfinden.

Das Angebot ist für Kinder der 2.- 4. Klassen.

Worum geht es in dieser AG?

- wir spielen gemeinsam Gesellschaftsspiele, Bewegungsspiele, Geschicklichkeitsspiele, Sprachspiele/Kommunikationsspiele, Vertrauensspiele und Kooperationsspiele

- AG-TeilnehmerInnen dürfen ihre Lieblingsspiele vorstellen und ausprobieren lassen

Ziel unserer AG ist es, gemeinsam mit Spaß neue Spiele zu entdecken und zu erlernen sowie unsere sozialen Fähigkeiten wie Kommunikations-, Team- und Organisationsfähigkeit zu stärken.

Anmeldungen bitte bis 2. Februar 2018 an mich. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Kinder begrenzt.

 

Herzliche Grüße, Olivia Brockmann (Schul- und Hortsozialarbeit)

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,


auch in diesem Jahr war unsere Aktion „Kekse für Bedürftige“ ein riesiger Erfolg. Am 15.Dezember konnte ich unfassbare 16 prall gefüllte Tüten bei der Bahnhofsmission abgeben. Die Mitarbeiter der Bahnhofsmission waren mehr als erstaunt, als sie das vollgepackte Auto sahen. „Eine Spende diesen Ausmaßes haben wir sehr selten“, war die Reaktion und ich soll ein sehr großes Dankeschön weiterleiten!
In diesem Jahr konnten:
- 484 Tüten mit Keksen
- 10.480 Packungen Taschentücher
- 206 Duschgels bzw. Shampoos
- 301 Zahnbürsten
- 244 Zahnpasta
- einzeln verpackte Geschenke u.a. mit Parfüm, Rasierwasser etc. gespendet werden.
Viele Spenden waren liebevoll eingepackt und mit Weihnachtskarten versehen. Eure und Ihre Teilnahme hat mich auch in diesem Jahr zutiefst ergriffen und ich möchte mich herzlichst bedanken!!!!

Wieder einmal haben wir bewiesen, was wir als Gemeinschaft bewirken können und das sollte uns alle mit Stolz erfüllen!

Da ihr und Sie so zahlreich gespendet haben, konnte die Klasse 2d am 20.12.2017 wieder das Pflegeheim in Stahnsdorf besuchen und neben weihnachtlichem Gesang und Gedichten an alle Bewohner und Bewohnerinnen Kekse verteilen.
Ein großes Dankeschön an das Pflegeheim Stahnsdorf, welches von unserer Aktion so begeistert war, dass jedes Kind eine weihnachtliche Naschtüte erhalten hat.
Ich wünsche euch und Ihnen ein wundervolles neues Jahr 2018 und verbleibe mit herzlichen Grüßen!
E.Cavan

 

 

 

Der Zillechor wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Am Mittwoch um 07.35 Uhr laden wir zum traditionellen Treppensingen an unserer Schule ein.

LESEWETTBEWERB IN DER HEINRICH-ZILLE- Grundschule am 27.11.2017

Nun schon zum 15. Mal nimmt unsere Schule an dem bundesweiten Vorlesewettbewerb vom Deutschen  Buchhandel teil . Rund 600.000 Kinder an über 7.000 Schulen nehmen jährlich am Lesewettstreit teil. Ab Klassenstufe 4 tritt jeweils ein Schüler pro Klasse an . Für die Klassenstufe 4 waren es:

 4a :   Franz

4b :   Justus

4c :   Ophelia

4d :   Alea

Für die Klassenstufe 5 traten an:

5a :   Robin

5b :   Isabell

5c :   Til

5d :   Maxim

Zum Schluss die Klassenstufe 6 mit

6a:    Leonie

6b:    Linnea 

6c :   Virginia .

Alle lasen aus dem Buch : “Archie Greene“ und die Bibliothek  der  Magie vor. Die Jury bestand aus 3 Lehrern, 2 Eltern und 3 Schülern. Allen Lehrern, Schülern und auch den Eltern viel die Entscheidung schwer, wer nun Schulsieger wird. Letztendlich waren es folgende Schüler:

KLASSENSTUFE 4 : Alea

KLASSENSTUFE 5 : Isabell

KLASSENSTUFE 6 : Leonie

Der Schulsieger der 6. Klassen vertritt die Schulen beim Kreisausscheid. Unsere Schule vertritt dieses Jahr : LEONIE HEIN !!!

 

von HANNAH SEYFERTH ( 4d )   

Bundesweiter Vorlesetag

Am 17.11.2017 kam der Großvater einer Mitschülerin zu uns, in die Klasse 6a, Herr Rüdiger Bethge.  Am Anfang erzählte er uns eine Geschichte aus seiner Grundschulzeit. Im Chemieunterricht wollte er die Mädchen seiner Klasse beeindrucken, indem er das Blumenwasser mit Natrium  bunt einfärben wollte. Im Unterricht zuvor wurde gesagt, wenn man zu viel von Natrium nehme, explodiere der Gegenstand. Trotz des Warnhinweises hatte er sich ein großes Stück davon abgeschnitten und ins Blumenwasser geworfen. Da es natürlich zu viel war, explodierte die Vase samt Blumen – alle hatten Angst und waren gar nicht beeindruckt! Er selbst versteckte sich unter dem Tisch. Der  Lehrer wurde auch ermahnt, da er das Material liegen gelassen hatte und Herr Bethge musste für den Schaden aufkommen und sich vor der Klasse entschuldigen.

Nach dieser witzigen Geschichte, stellte  uns Herr Bethge das Buch „Krieg der Knöpfe“ vor. Geschrieben hat es Louis Pergaud im Jahr 1912. In dem Buch geht es um Jungen zweier französischer Dörfer, die gegeneinander antreten. Sie beschimpfen sich, locken sich in Hinterhalte und prügeln sich, bis die Fetzen fliegen. Dem Besiegten werden als Zeichen der Niederlage die Knöpfe von den Kleidern abgeschnitten. Doch diesmal  ersinnt die unterlegene Bande einen Trick – sie zieht nackt in den nächsten Kampf.

An dieser Stelle hat Herr Bethge uns vorgetragen. Die vorgelesene Stelle war sehr lustig, vor allem der Moment, als die Bande nackt aus den Büschen gesprungen ist  und so auf die gegnerische Bande losgestürmt ist.

Zu unserer großen Überraschung hat Herr Bethge das Buch unserer Klasse geschenkt- vielen Dank dafür. Zum Abschluss der Stunde verabschiedete er sich  mit einem grandiosen Zaubertrick.

Es war eine tolle und abwechslungsreiche Lesestunde.

Geschrieben von Leila Baeger, 6a

Besucherzähler

Heute 125

Insgesamt 517567

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Schulengel

Schulporträt

Logo

Login

Zum Seitenanfang