Grundschule "Heinrich Zille" Stahnsdorf

Hallo-Party im Hort

Am Mittwoch wurden bei der Hallo-Party die Erstklässler im Hort begrüßt. Neben einer musikalischen Einlage der dritten Klassen und einem Tanz gab es an diesem Nachmittag noch die Möglichkeit zu basteln, zu spielen und sich mit leckerem Kuchen zu stärken. Ein toller Tag!

Endlich ein Schulkind!

Am Samstag, dem 2. September 2017, bei strahlendem Sonnenschein war es für unsere 94 Schulanfänger endlich soweit:

„Guten Tag und herzlich willkommen, liebe Erstklässler!“, begrüßte unsere Schulleiterin Frau Rettig in beiden Einschulungsveranstaltungen die aufgeregten, neugierigen und wissbegierigen Schulkinder sowie alle Eltern, Geschwister und Gäste in der festlich geschmückten Turnhalle unserer Grundschule.

Gespannt hörten die aufgeregten ABC-Schützen der Geschichte vom ersten Schultag des kleinen Riesen zu. Er freute sich riesig auf die Schule, seine neuen Freunde und seine neue Lehrerin. Mit Sandra, seiner Banknachbarin, schloss er schnell Freundschaft und selbst seine Freundin, Hexe Elfriede Wackelzahn, wurde überzeugt, dass Schule toll ist.

Im Anschluss sangen unsere Schulanfänger gemeinsam mit Frau Rettig und allen Gästen das Lied „Ich fass an meine Nase“. Besonders viel Spaß machte es allen, ob Groß oder Klein, sich dazu zu bewegen.

Mit großen Augen verfolgten dann alle das tolle Einschulungsprogramm „Der Zwerg Wüsst- ich- gern“ der „großen" Schüler aus den 2. Klassen. Es wurde in wunderbaren Kostümen geschauspielert und gesungen. Unsere jungen Künstler erhielten anschließend ihren wohlverdienten Applaus.

Nachdem die Klassenlehrerinnen unserer ABC- Schützen „eingeschult“ waren und ihre „Lehrer“- Schultüte erhalten hatten, war es auch für die Schulanfänger soweit.

Sie wurden auf die Bühne gerufen, um dann gemeinsam mit ihren neuen Mitschülern von ihren Klassenlehrerinnen Frau Dietrich (1a), Frau Tschirsch (1b), Frau Lüders (1c) sowie Frau Lemke (1d) feierlich als Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule „Heinrich Zille“ aufgenommen zu werden. Die Zweitklässler überreichten ihnen ein Sonnenblumensträußchen als Willkommensgruß.

Mit Musik und einem kräftigen Applaus gingen die 1. Klassen nun ins Schulgebäude und absolvierten ihre erste Schulstunde als frischgebackene Erstklässler.

Danach gab Frau Rettig den Eltern noch einige persönliche Worte für die kommenden Schulwochen mit auf den Weg.

Um ihnen die anschließende Wartezeit auf dem Schulhof zu verkürzen, boten die fleißigen Helfer unseres Fördervereins allen Gästen Getränke und Brezeln an.

Nach der Zuckertütenübergabe in den Klassenräumen kamen unsere Schulanfänger gemeinsam mit ihren Lehrerinnen sowie Eltern auf den Schulhof zurück. Dort wurden sie schon sehnsüchtig von ihren Gästen erwartet.

Fröhlich und gar nicht mehr so aufgeregt verließen die Erstklässler mit ihren Familien das Schulgelände und feierten noch ausgiebig ihre Einschulung.

 

Feierliche Zeugnisübergabe zur Verabschiedung der 6. Klassen am 18. Juli 2017

 

Die Turnhalle war geschmückt, die Sechstklässler und ihre zahlreichen Gäste waren voller Vorfreude. Der Abend begann mit einer feierlichen Ansprache von Frau Rettig. Sie bedankte sich für das Engagement der Schülerinnen und Schüler und lobte ihre guten Leistungen. Außerdem fasste sie die schönsten Momente der einzelnen Klassen und ihrer Lehrerinnen und Lehrer zusammen, was mitunter zur allgemeinen Erheiterung beitrug. Dann endlich folgte die langersehnte Zeugnisübergabe. Nacheinander wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern auf die Bühne gerufen und bekamen feierlich die Zeugnisse überreicht. Bereichert wurde die Zeugnisübergabe durch zahlreiche Schülerbeiträge, in denen die Schülerinnen und Schüler noch einmal ihre außerschulischen Talente zeigen konnten. Unter der Leitung von Frau Brüggemann sang der „Sechstklässler-Chor“. Es folgten ein Stepptanz, ein Klavierstück, ein Duett an Westerngitarren und sogar eine akrobatische Darbietung. Zur Krönung des Abends und in der Hoffnung, dass sie nur einmal das letzte Wort haben würden, lasen einige Sechstklässler amüsante Schul- und Lebensweisheiten vor. Das letzte Wort hatte dennoch Frau Rettig, die die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern mit den besten Wünschen in ihren neuen Lebensabschnitt verabschiedete.