Grundschule "Heinrich Zille" Stahnsdorf

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Einrichtung interessieren und mehr über unser Schulleben erfahren möchten.

Unsere Schule befindet sich in der Gemeinde Stahnsdorf, an einem kleinen Wald mitten im Grünen.

Täglich lernen und arbeiten ca. 540 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 1 bis 6 aus Stahnsdorf sowie Güterfelde gemeinsam mit 32 Lehrkräften, vier Referendarinnen und 3 Sozialarbeitern in unserer Schule.

Die damalige Tagesoberschule wurde mit ihrer Einweihung 1962 nach dem Maler Heinrich Zille benannt, der viele Jahre in Berlin lebte und auf dem Südwestfriedhof in Stahnsdorf beigesetzt wurde. 

1991 erhielt sie ihren heutigen Namen „Grundschule Heinrich Zille".

In den letzten Jahren veränderte sich das Aussehen unserer Schule und des Geländes dank der Unterstützung der Gemeinde Stahnsdorf enorm. Durch die  Aufstockung des Schulgebäudes um eine weitere Etage stehen uns nun 19 Klassen-, zwei Förder-, zwei Fachräume, ein Computerkabinett und eine Schulbibliothek zur Verfügung. Dazu kommen drei Klassenräume, die im Hortgebäude untergebracht sind. Auch unsere Schulaula erstrahlt im neuen Glanz und mit moderner Technik. Dort finden vielfältige Schul-, aber auch Gemeindeveranstaltungen statt. Seit Februar 2016 ist der Hort auf dem Schulgelände separat in einem eigenen Gebäude untergebracht, in dem sich alle Hortkinder vom Lernen bei Spiel und Spaß erholen können. Auch unser neugestaltetes Außengelände bietet unseren Schülerinnen und Schülern verschiedene voneinander abgegrenzte Bereiche mit vielfältigen Spiel- und Sportmöglichkeiten. Unsere Dreifeldturnhalle sowie der Sportplatz ermöglichen unseren Kindern und verschiedenen Vereinen optimale Bedingungen für sportliche Betätigungen.

Der Leitspruch unserer Schule lautet:

WIR SIND ZILLE!

„Wir halten ZUSAMMEN,

            sind INDIVIDUELL,

        wollen LERNEN,

        täglich LACHEN UND

                    ERFOLGREICH sein.

 

 

Ziel der pädagogischen Arbeit unserer Grundschule „Heinrich Zille“ ist es, alle Schüler zu:

- selbstständigen,

- verantwortungs- und umweltbewussten,

- naturverbundenen,

- höflichen und achtungsvollen Persönlichkeiten zu erziehen.

Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler:

- erfahren, dass Lernen Spaß macht, aber auch Anstrengung erfordert,

- neben dem Fachwissen auch persönliche und soziale Kompetenzen erwerben,

- frei von Stress und Versagensängsten lernen können,

- die Grundschule „Heinrich Zille“ für sich als einen Ort der Geborgenheit empfinden,

- die Gewissheit haben, dass unsere Lehrer, Horterzieher, Sozialarbeiter und alle weiteren Mitarbeiter in jeder Situation für sie da sind,

- erleben, dass jedes Kindes wertvoll ist und mit seinen individuellen Besonderheiten angenommen und respektiert wird,

- in einer Atmosphäre lernen können, die geprägt ist von gegenseitiger Achtung und Toleranz, dass aber auch Streiche, Spaß und Freude nicht zu kurz kommen dürfen,

- neugierig und voller Fragen an das Leben sind und bleiben.

Um diese Ziele zu erreichen, stehen für uns im Mittelpunkt:

- ein freudbetonter, fördernder, aber auch fordernder Unterricht,

- die Durchführung vielfältiger schulischer Unterrichtsformen und Projekte,

- die Einbeziehung  unterschiedlicher Kooperationspartner,

- ein breitgefächertes Angebot an Arbeitsgemeinschaften,

- die Teilnahme an Leistungsvergleichen und Olympiaden auf verschiedenen Gebieten sowie an Sportwettkämpfen.

Wandertage, Klassenfahrten und Feiern stärken das Wir- Gefühl für die Schul- und Klassengemeinschaft.

 

Sehr wichtig ist uns eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern, die geprägt ist durch:

- gegenseitige Achtung,

- Vertrauen in die Kompetenz des Partners,

- Offenheit,

- Unterstützung,

- Hilfe bei der gemeinsamen Lösung von Herausforderungen.

Konstruktive Kritik ist erwünscht.

Unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Schuleingangsphase zeigt uns deutlich, dass ein harmonischer Einstieg in das Schulleben die Grundlage für ein freudvolles Lernen in der Schule ist. Mit den „Zille- Minis“ begleiten und beraten wir die Kinder sowie deren Eltern im Jahr vor der Einschulung. So bringen wir ihnen den Lebensraum „Schule“ frühzeitig nahe und lassen ihn für sie erlebbar und erfahrbar werden. Es entwickelt sich bei ihnen eine emotionale Bindung an ihre künftige Lernumwelt und der Stolz auf „ihre“ Zilleschule. Möglichen Schwellenängsten beim Eintritt ins Schulleben wirken wir dadurch rechtzeitig entgegen. Darüber hinaus fordern und fördern wir mit den „Zille- Minis“ schulnahe Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder dieser Altersgruppe. Allen Beteiligten zeigen wir transparent unsere pädagogische Arbeit und bahnen eine gezielte Zusammenarbeit an.

Wir freuen uns über die engagierte Arbeit unseres Fördervereins, der sich aus Lehrern, Horterziehern und Eltern zusammensetzt.

 

„Wir sollten uns weniger bemühen, den Weg für die Kinder vorzubereiten, als unsere Kinder für den Weg.“ (Amerikanisches Sprichwort)

 

Besucherzähler

Heute 9

Insgesamt 506925

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Schulengel

Schulporträt

Logo

Login

Zum Seitenanfang