Istaf 2019

Am 16.August.2019 ging es mit 20 Kindern plus Frau Rümmler und Frau Schlichting mit Bus und Bahn ins Momsen-Stadion zum Vorlauf der Istaf-Schülerstaffel.

Als Taschen und Rucksäcke abgestellt waren, starteten wir gleich mit der Aufwärmung. Später als es so langsam los ging, stieg bei allen die Aufregung. Ein paar Minuten später war es soweit. Wir wurden zu unseren Positionen gestellt und als der Startschuss viel, haben wir nur noch auf unseren Einsatz gewartet. Erst sind 8 Jungs gelaufen und dann 8 Mädchen. Als die Schlussläuferin im Ziel war haben wir gehofft, dass wir uns für den Endlauf der Istaf-Schülerstaffel im Olympia-Stadion qualifiziert haben. Auf dem Rückweg zur Schule waren alle total kaputt.

Am Montag hat Frau Rümmler uns gesagt, dass wir uns qualifiziert haben. Wir haben uns alle riesig gefreut!

Zwei Wochen später, am Sonntag, den 01.September 2019 sind wir in aller Frühe mit dem Bus und der Bahn ins Olympia-Stadion gefahren.

Nach einem kurzen Frühstück, sind wir ins Nebenstadion gegangen. Kurz danach haben wir unsere orangenen Shirts bekommen. Natürlich haben wir uns ein paar Minuten später aufgewärmt.

Später ging das Spektakel los. Durch die Katakomben rein ins Stadion. Jeder einzelne von uns war aufgeregt. Endlich viel der Startschuss. Wir konzentrierten uns nur noch auf unseren Lauf und gaben unser Bestes. Die Übergaben liefen alle wie am Schnürchen. Es hat uns riesigen Spaß gemacht.

Gegen die besten Sportschulen des Landes hatten wir natürlich keine Chance in den Endlauf zu kommen. Dennoch haben wir mit 2:07 min eine super Zeit hingelegt und können einen stolzen 17. Platz verbuchen.

Für uns zählt jedes Jahr der olympische Gedanke:

„Dabei sein ist alles!“

 

Vielen Dank Frau Rümmler !

Sarah-Marie Völckert, 6d