Die Klassenfahrt der 5a

Vom 20.-24. Mai 2019 fuhren wir, die Klasse 5a , mit unserem Klassenlehrer Herrn Heck und Frau Schwarz auf Klassenfahrt zur Bremsdorfer Mühle.
Alle waren schon sehr aufgeregt, als der Bus pünktlich um 9 Uhr an der Schule ankam. Die Fahrt dauerte ungefähr 2 Stunden.
Die Umgebung der Bremsdorfer Mühle ist ein Naturschutzgebiet und liegt im Schlaubetal.
Wir hatten als Klasse ein eigenes Haus mit 3 Mädchen- und 3 Jungs-Zimmern.
Spät am Abend machten wir eine 2 stündige Nachtwanderung. Wir spielten Spiele im Dunkeln und machten zum Beispiel lustige Tiergeräusche. Zum Glück hatten wir Taschenlampen dabei und konnten somit noch viele Fledermäuse über einem See fliegen sehen.
Gleich am Tag nach der Ankunft fuhren wir mit dem Bus nach Beeskow. Dort machten wir zu dritt oder zu viert eine Kanufahrt, bei welcher alle Kinder sehr viel Spaß hatten. Zum Glück ist keiner gekentert oder aus dem Boot gefallen. Am Ende verloren einige jedoch ihre Kraft und waren froh, wieder an Land zu sein.
Am Mittwoch haben wir den Geburtstag von einem Mädchen aus unserer Klasse gefeiert. Ihre Eltern und Geschwister haben ihr tolle Geschenke geschickt. Wir haben ein Geburtstagslied für sie gesungen und ihr alle gratuliert. Ich glaube, es war auch ohne ihre Familie ein schöner Tag für sie.
Am Nachmittag mussten wir mit einem Kompass durch den Wald  zum Kegeln finden. Es war spannend, mal ohne Google  Maps einen bestimmten Ort zu suchen. 😊
Das Kegeln machte auch sehr viel Spaß. Die Bahn war aber leider nur ca. 30 cm breit, sodass auch viele Ratten geworfen wurden.
Am letzten Tag vor der Abreise (Donnerstag) fuhren wir mit dem Bus zu einer Haltestelle, von wo aus uns ein Traktor abholte und uns dann zu einem Reiterhof brachte. Dort konnten wir Ponys striegeln, führen und sogar auf einem großen Pferd reiten. Die Jungs hätten sich bestimmt lieber mit Pferdestärken (PS)  in Autos beschäftigt, als mit den haarigen Vierbeinern. Aber am Ende hatten alle sehr viel Freude, da jeder auf dem Reiterhof noch allein einen Traktor lenken durfte und die Jungs somit ihre PS doch noch spüren konnten.
Am Abend gab es in unserer Unterkunft noch eine kleine Disko mit Musik.
Die Klassenfahrt war im Ganzen ein richtig tolles Erlebnis. Alle hatten großen Spaß und werden sich bestimmt noch lange an diese 5 Tage zurück erinnern.

Geschrieben von: Sanity Hubert, Klasse 5a