Grundschule "Heinrich Zille" Stahnsdorf

Zirkustagebuch 17.10.18

Und da war es wieder! Das aufgeregte Kribbeln vor einer Vorstellung, auch Lampenfieber genannt!
Die C-Gruppe startet heute in ihre Vorstellungen. 16 Uhr. Alle sind pünktlich und ab geht es zum Umziehen.
Nach der heutigen Generalprobe, bei der nochmals Kleinigkeiten verbessert werden, ging jede Gruppe ins Vorzelt und wurde von Florina eingekleidet. Glitzerwesten. Tücher. Kostüme. Flatterhosen.... ein schier unendlicher Kostümfundus. Jeder bekommt sein eigenes passendes, mit Namen versehenes Zirkusoufit.
Das Umziehen im zur Verfügung gestellten Raum des Gemeindeamtes ist ein einziges Gewusel. Aber am Ende sind alle Kids in echte Artisten, Clowns, Fakire, Piraten, Matrosen ... verwandelt und das steigert die Aufregung nochmal enorm.
In der Zwischenzeit hat sich eine riesige Schlange vor dem Zelt gebildet und in der ist die Aufregung nicht minder groß!
Pünktlich 17 Uhr heißt es "Manege frei!" für 135 Zille-Kids. Die Schwarzlichterkünstler starten mit wirbelnden Bändern und Tüchern und .... es läuft wie am Schnürchen. Es klappt einfach (fast) alles nach nur 2 Tagen Training (!!!) und wird durch tosenden Applaus belohnt.
Außerordentlich lustig sind unfreiwillige Versprecher der Clowns. Besonderen Beifall verdienen sich diejenigen, wo auch mal was schief geht und die es dann vor aller Augen nochmal versuchen. Denn das gehört dazu: Auch mal einen Rückschlag hinnehmen, nicht aufgeben, weitermachen und triumphieren!
Die Trampolin-Piraten zeigen als letzte Darbietung atemberaubende Sprünge. Jeder Salto wird gestanden!
Viel zu schnell sind 2,5 Stunden vergangen und am Ende will eigentlich keiner so richtig nach Hause gehen, um dieses Hochgefühl noch ein bisschen genießen! Zum Glück gibt es für jede Gruppe zwei Vorstellungen! ;-)

 

Besucherzähler

Heute 133

Insgesamt 557537

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Schulengel

Schulporträt

Logo

Login

Zum Seitenanfang